Menu
Tablets für den Ex-Bereich – darauf kommt's an

Tablets für den Ex-Bereich – darauf kommt's an

Vom Büro aufs Industriegelände und zurück ins mobile Arbeiten: Field oder Mobile Worker haben bestimmte Anforderungen an ihr ex-geschütztes Tablet. Tablets-PCs für explosionsgefährdete Bereiche sind in vielen Unternehmen längst Standard. Die mobilen Geräte ermöglichen ein flexbiles Arbeiten in rauen Industriearealen.

Die Auswahl ist groß. Verfügt das Mobile Device über ein Ex-Schutz-Zerfifikat, wird die Konkurrenz am Markt schon überschaubarer.

Doch welche Hersteller und Anbieter gibt es am Markt? Wer beschäftigt sich mit Explosionsschutz-Tools? Wir blicken auf zwei Hersteller in diesem Bereich und zeigen, worauf es ankommt.

Ecom: Industrie-Tablets

Die Pepperl+Fuchs-Marke Ecom Instruments hat in ihrem Portfolio eine Reihe von mobilen Endgeräten für den Ex-Bereich. Neben Mobiltelefonen und Smartphones zählen auch Android und Windows basierte Ex-Schutz-Tablets wie Tab-Ex und Pad-Ex für verschiedene ATEX-Zonen dazu. Die robusten Industriegeräte verfügen über verschiedene Zertifizierungen, wie zum Beispiel ATEX oder CSA. Sie eignen sich für unterschiedliche Anwendungen in Gefahrenbereichen, etwa in Explosionsschutz-Zone 2.

Branchenübergreifend einsetzbar

Einige Tablets von Ecom sind auf Einsätze in der Öl- und Gasindustrie, der Chemischen, Pharma- und Lebensmittelbranche sowie im Luftfahrtsektor ausgelegt. In diesen Bereichen unterstützen explosionsgeschützte Tablets durch effektive Wartung und Instandhaltung, indem sie einen direkten Austausch digitaler Inhalte an unterschiedlichen Standorten ermöglicht.

Bartec: Tablet-PCs

Auf Kundenwunsch erweitert Bartec für seine mobilen Tablet-PCs die Länderzulassungen. In den Datenblättern der Produkte lässt sich herausfinden, ob Zertifizierungen für die ATEX-Zonen 1/21 oder 2/22 vorliegen. Bartec bietet in diesem Segment robuste Ex-Schutz-Tablets für professionelle Anwender in sicherheitskritischen Bereichen.

Industrie-Tablet-PCs wie Agile X von Bartec müssen vor Ex-Zonen keinen Halt mehr machen. Dank seiner zahlreichen Funktionen ist er ein perfekter Begleiter für Wartungstechniker, Bedienpersonal, Ingenieure und Projektmanager.

Um in Produktions- oder Lagerhallen und Fahrzeugen bestehen zu können, muss der Tablet-PC vor allem robust sein. Auch Hersteller wie Getac, i.safe MOBILE und Zebra Technologies bieten explosionsgeschützte Tablets an.

Welches Ex-Zertifikat benötigen Sie?

Die Anwendungsfelder von Industrie-Tablets sind vielfältig – egal ob einer Ölplattform oder in einer staubigen Lebensmittelproduktion: Selbst in explosionsgefährdeten Bereichen können „Collaborative Workers“ mobil arbeitsfähig bleiben. Auf der Suche nach dem passenden Tablet für die Ex-Zone ist es wichtig, die Einsatzbereiche genau zu kennen.

Der Einsatz auf Bohrinseln beispielsweise erfordert oft mehr als ein ATEX-Zertifikat. Aber nicht jedes Gerät ist im Gegenzug nach IECEx- oder nordamerikanischen Vorgaben ausgelegt.

Explosionsschutz ist allerdings nicht alles. Ein robustes Gehäuse ist im Instrieumfeld unerlässlich. Abhängig vom Einsatzort muss die Hardware staub- und wasserdicht sowie schock- und vibrationsresistent sein. Zudem ist auf die IP-Schutzart zu achten.