Menu
16. Essener Explosionsschutztage als Hybrid-Tagung

© Haus der Technik e.V. (HDT)

16. Essener Explosionsschutztage als Hybrid-Tagung

Bereits zum 16. Mal führt das Haus der Technik (HDT) die Essener Explosionsschutztage durch, bei denen aktuelle Themen des Explosionsschutzes auf der Agenda stehen. Dabei finden sowohl der Bereich angewandter Explosionsschutz als auch Forschungsthemen Beachtung.

12 Vorträge an zwei Tagen

Insgesamt erwarten die Teilnehmenden unterschiedliche Vorträge von Sicherheits- und Ex-Schutz-Expertinnen und -Experten. Direkt im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag bietet sich die Gelegenheit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Netzwerken. Die Tagung mit fachbegleitender Ausstellung findet vom 28. bis 29. September 2022 im Haus der Technik in Essen statt und hat sich als Branchentreff im Ex-Schutz etabliert.

Das Programm

Hybrid-Tagung Tag 1, Mittwoch, 28. September

09:00 bis 18:30 Uhr

    • Begrüßung
      • Erläuterungen zum Ablauf, Kurzvorstellung der Ausstellenden

      Patrick Dyrba
      Fachmanager Explosionsschutz, Adaptive Learning Engineer, Dyrba Explosionsschutz, Bad Schönborn

    • Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt „Adaptives Lernen im Explosionsschutz“
      Patrick Dyrba
      Fachmanager Explosionsschutz, Adaptive Learning Engineer, Dyrba Explosionsschutz, Bad Schönborn
    • Anwendung der ATEX-Richtlinie 2014734/34/EU und Schnittstelle zur Anlagensicherheit
      Dipl.-Ing. Ursula Aich
      Gewerbedirektorin beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wiesbaden
    • Absicherung von Motoren im Ex-Bereich – Von Anlaufstrom bis Zündquelle
      Hans Joachim Zerlett
      Covestro Deutschland AG, Leverkusen
    • Praxisvortrag: Betriebliche Sicherheitsunterweisung
      Frank Scharf
      Besus Betriebliche Sicherheitsunterweisungen Scharf, Gränna/Schweden
    • Persönliche Verantwortlichkeit im Explosionsschutz
      • Was ist zu beachten?

      Dr. Markus Wintterle
      Insquare Rechtsanwälte Partnerschaft Jonescheit Kritter Pauli Wintterle mbB, Mannheim

    • Maschinen im EX-Bereich (MaschRL vs. ATEX)
      Marc-Sebastian Leidel
    • Technische Lüftung in explosionsgefährdeten Bereichen
      Dietmar Stockburger
      MAICO Elektroapparate-Fabrik GmbH, Villingen-Schwenningen
    • Zusammenfassung des Tages und Podiumsdiskussion
      Patrick Dyrba
      Fachmanager Explosionsschutz, Adaptive Learning Engineer, Dyrba Explosionsschutz, Bad Schönborn
    • Im Anschluss: Netzwerken mit Referenten, Ausstellenden und Tagungsteilnehmenen

Hybrid-Tagung Tag 2, Donnerstag, 29. September

09:00 bis 16:00 Uhr

    • Begrüßung, Erläuterungen zum Ablauf
      Patrick Dyrba
      Fachmanager Explosionsschutz, Adaptive Learning Engineer, Dyrba Explosionsschutz, Bad Schönborn
    • Doppelvortrag
      • Teil 1: Lernen aus zwei historischen Explosionsereignissen – Ursachen und Maßnahmen zur Vermeidung
      • Teil 2: Einfluss der betrieblichen Mitbenutzung von  PLT-Sicherheitseinrichtungen auf (historische) Schadensereignisse

      Dipl.-Ing. Stephanie Klose
      Sachverständige für Explosionsschutz, DMT, Dortmund

      Thorsten Lasrich
      TÜV Nord InfraChem GmbH & Co. KG, Marl

    • Thermisches Verhalten von Stoffen im Hinblick auf Selbstentzündung und Induktion
      Dr. Gerhard Krause
      Dr. Krause GmbH, Potsdam
    • Lithium-Ionen-Batterien und deren Explosionsgefahren- Schutzkonzepte für die Verwendung im Betrieb Andreas Schneider
      Cemo GmbH, Weinstadt
    • Explosionsschutz unter nicht-atmosphärischen Bedingungen – Grundlagen und das Beispiel Flammendurchschlagsicherungen
      Dr. rer. nat. Frank Stolpe
      Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig
    • Wann explodiert ein Versicherer?
      Uwe Schilling
      SV SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung AG, Karlsruhe
    • Zusammenfassung, Verabschiedung
      Patrick Dyrba
      Fachmanager Explosionsschutz, Adaptive Learning Engineer, Dyrba Explosionsschutz, Bad Schönborn

Für wen ist das interessant?

Explosionsschutzbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Unternehmerinnen und Unternehmer, Betriebliche Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, Aufsichtspersonen (TAB) der Berufsgenossenschaften, Gewerbeaufsichtsbeamte, sonstige Interessierte


Weiterführende Informationen